auszehren


auszehren

* * *

aus||zeh|ren 〈V. tr.; hatschwächen, Kraft entziehen ● die Krankheit zehrt ihn aus; sich \auszehren abmagern, sich abhärmen

* * *

aus|zeh|ren <sw. V.; hat (geh.):
körperlich sehr schwächen, entkräften:
die Anstrengungen zehrten ihn völlig aus;
eine ausgezehrte Gestalt.

* * *

aus|zeh|ren <sw. V.; hat (geh.): körperlich sehr schwächen, entkräften: die Anstrengungen zehrten ihn völlig aus; eine ausgezehrte Gestalt; Dieser, zum Beispiel, mit der gezeichneten, ausgezehrten Miene und dem spöttisch-wehen Lächeln, er sieht aus, als ... (K. Mann, Wendepunkt 100); Ü Bislang dauerte es immer etwa vier Legislaturperioden, dann war die vorherrschende Regierungsformation mit ihrem politischen Latein am Ende, war intellektuell ausgezehrt und personell verschlissen (Woche 28. 1. 97, 8).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auszehren — Auszêhren, verb. reg. 1. Activum, heraus zehren, zehrend entkräften, in eigentlicher und uneigentlicher Bedeutung. Jemanden auszehren, dessen Vermögen völlig verzehren. Die Krankheit zehret ihn aus, verzehret seine Kräfte und Säfte. Eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auszehren — V. (Oberstufe) geh.: jmdn. der körperlichen Kräfte berauben Synonyme: auslaugen, ausmergeln, entkräften, erschöpfen, schwächen Beispiele: Der Chef war vom Stress und den psychischen Anstrengungen völlig ausgezehrt. Als das Mädchen gefunden wurde …   Extremes Deutsch

  • auszehren — auslaugen, ausmergeln, entfleischen, entkräften, erlahmen, erschlaffen, erschöpfen, schwächen; (geh.): ermatten; (ugs.): auspumpen. * * * auszehren:1.⇨ausmergeln–2.⇨abmagern auszehren→erschöpfen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auszehren — aus·zeh·ren (hat) [Vt] etwas zehrt jemanden / etwas aus etwas nimmt jemandem / dem Körper die ganze Kraft und Energie weg, sodass er sehr mager wird: Die Krankheit zehrt ihn aus; ein ausgezehrtes Gesicht || NB: oft im Zustandspassiv! || hierzu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auszehren — aus|zeh|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abzehren — auszehren; ausmergeln; abmagern * * * ạb||zeh|ren 〈V. tr.; hat〉 mager machen u. entkräften ● die Krankheit hat ihn abgezehrt; sich abzehren sich abhärmen, vor Sorgen verfallen; abgezehrtes Gesicht * * * ạb|zeh|ren <sw. V.; hat: abmagern… …   Universal-Lexikon

  • schlouche — auszehren, ein rohes Ei austrinken; auch für: etwas billig erwerben wollen …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • ausmergeln — abmagern; auszehren; abzehren * * * aus|mer|geln <sw. V.; hat [zu ↑ 3Mark, eigtl. = das Mark ausziehen]: entkräften, auszehren: die Krankheit hatte sie völlig ausgemergelt; der Kalk mergelt den Boden aus (entzieht ihm die Nährstoffe, macht ihn …   Universal-Lexikon

  • ausgezehrt — abgehärmt; hager; dürr; mager; ausgemergelt; unterernährt; schlecht ernährt * * * aus|ge|zehrt: ↑ auszehren. * * * aus|ge|zehrt: ↑au …   Universal-Lexikon

  • abmagern — 1. abfallen, abnehmen, [an] Gewicht verlieren, dünn/dürr/hager werden, einfallen, hagern, mager/schlank/schmal werden, zusammenfallen; (ugs.): vom Fleisch fallen; (landsch.): abkommen. 2. reduzieren, verkleinern, verringern; (salopp): abspecken;… …   Das Wörterbuch der Synonyme